Medienschau

Sie möchten die aktuelle mediale Berichterstattung zur Sprach- und Kulturmittlung verfolgen? Hier werden Sie fündig. Die Fachstelle SprachQultur filtert relevante Artikel in Bezug auf die Sprach- und Kulturmittlung aus lokalen, regionalen und bundesweiten Medien.

Ältere Beiträge werden ins Archiv gestellt. Gerne können Sie dort weitere Meldungen einsehen.

Hinweis: Wenn Beiträge nur kostenpflichtig verfügbar sind, wird dies in der Überschrift kenntlich gemacht.

Junge Geflüchtete, die tausendfach verschwinden (Kostenpflichtig)

Um das Vertrauen von minderjährigen Geflüchteten in die staatliche Obhut zu stärken und so einem Abgang entgegenzuwirken, werden zur Überbrückung sprachlicher und kultureller Barrieren auch Sprach- und Kulturmittler eingesetzt.

„Der Austausch ist eine Bereicherung“ (Kostenpflichtig)

Als zertifizierter Sprach- und Integrationsmittler arbeitet Youssef Alami als Flüchtlingsbetreuer der Stadt Wegberg. Er unterstützt Migranten in den Bereichen Sprachvermittlung, Integration in die Gesellschaft, Bildung und Arbeit.

Corona trifft Minderheiten besonders hart

Laut einer Studie aus Großbritannien sind u.a. Migranten überdurchschnittlich von Covid 19 betroffen. Die Soziologin Aleksandra Lewicki sieht diese Gefahr auch für Deutschland und empfiehlt unter anderem den Einsatz von Dolmetschern, um die medizinische Versorgung von Migranten zu verbessern.…

Sprachlos beim Arzt

Mehr qualifizierte Sprachvermittlung für Arztbesuche und Psychotherapie fordert die Bremer Begleitgruppe Acompa in einem offenen Brief an die Deputation für Gesundheit. Der Bedarf sei groß. Die Forderung beinhaltet auch die Qualifizierung der Dolmetschenden.

Manche sind zurzeit aufgeschmissen

Durch Sprach- und Kulturmittler, die von der Stadt Wiesbaden regelmäßig als Dolmetscher eingesetzt werden, könnten zukünftig auch ältere Migranten ohne deutsche Sprachkenntnisse über die Impfungen gegen Corona informiert werden.