Medienschau

Sie möchten die aktuelle mediale Berichterstattung zur Sprach- und Kulturmittlung verfolgen? Hier werden Sie fündig. Die Fachstelle SprachQultur filtert relevante Artikel in Bezug auf die Sprach- und Kulturmittlung aus lokalen, regionalen und bundesweiten Medien.

Ältere Beiträge werden ins Archiv gestellt. Gerne können Sie dort weitere Meldungen einsehen.

Hinweis: Wenn Beiträge nur kostenpflichtig verfügbar sind, wird dies in der Überschrift kenntlich gemacht.

Psychotherapeuten fordern leichteren Therapie-Zugang für Geflüchtete

Die Deutsche PsychotherapeutenVereinigung (DPtV) fordert vor allem für geflüchtete Kinder und Jugendliche einen zeitnahen Zugang zu psychotherapeutischer Behandlung und betont die Notwendigkeit der Kostenübernahme für Sprachmittlung.

Kein Platz für Geflüchtete

In einer Petition fordern im Bereich Psychologie Tätige einen unbürokratischen Zugang für Geflüchtete zu Psychotherapie und die Bereitstellung benötigter Mittel für geschulte Sprachmittler.

Giffey fordert bessere Verteilung der Ukraine-Flüchtlinge

Die regierende Bürgermeisterin von Berlin (SPD) fordert eine gerechte Verteilung der Flüchtlinge aus der Ukraine und einen Zugang zu u.a. Sprache. Der gesundheitspolitische Sprecher der Bundestagsfraktion der Grünen, Janosch Dahmen, betont in diesem Zusammenhang auch die Dringlichkeit der…

Neue Mitarbeiter eingestellt - Kölner Caritas baut Beratungsangebot aus

Um die infolge des Ukrainekrieges vermehrte Ankunft von Flüchtlingen adäquat zu bewerkstelligen, hat der Kölner Caritasverband mehrere neue Mitarbeiter eingestellt. Darunter befinden sich neben pädagogischen Fachkräften auch Kulturmittler.

Psychotherapeutische Betreuung: Wo Geflüchtete Hilfe bekommen

Im Beitrag wird u.a. die Relevanz der Überwindung von Sprachbarrieren in der psychotherapeutischen Arbeit mit Geflüchteten thematisiert. Der Geschäftsleiter des BAfF, Lukas Weltz, fordert in diesem Kontext einen gesetzlichen Anspruch auf Sprachmittlung.